Kostenabwicklung

 

Die anwaltlichen Gebühren richten sich nach den Vorschriften des Rechtsanwaltsgebührengesetzes. In der Regel bemisst sich die Höhe der Gebühren nach dem Gegenstandswert.

Sofern Sie über eine Rechtsschutzversicherung verfügen, so übernehme ich für Sie auf Wunsch die Kommunikation mit Ihrer Versicherungsgesellschaft, insbesondere Einholung einer Kostenübernahmeerklärung und Abrechnung.

Sofern Sie über kein Einkommen oder nur geringes Einkommen verfügen, kann für Sie auch ein Berechtigungsschein für die Beratungshilfe bzw. Prozesskostenhilfe beantragt werden. Wird dies bewilligt, werden die anwaltlichen Gebühren von der Staatskasse getragen.